Stellt uns eure Fragen!

Unten stehend findet ihr die uns am häufigsten gestellten Fragen zu unseren 2 Wochen Feriensportprogramm Sindelfingen in den Sommerferien.

Solltet ihr dennoch Fragen haben oder eucht etwas unklar sein, dann stellt uns einfach und bequem die Frage über unser Formular und wir antworten sobald als möglich.

Wir freuen uns auf euch!

 

Euer Feriensport Team

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Frage (Pflichtfeld)

Datenschutz

Ja, die Kinder sind durchgängig von 10 bis 16 Uhr betreut. In der Mittagspause gibt es ein Mittagessen und eine Tummelphase unter Aufsicht.

Die Teilnehmer können sich für eine oder beide Wochen anmelden. Wer nur für die erste Woche angemeldet an und verlängern möchte muss rechtzeitig bei mir Bescheid geben.

Wir empfehlen wetterangepasste Sportkleidung (mit Wechselshirt) für drinnen und draußen. Die Sportgeräte (wie Hockey- oder Badmintonschläger oder Fußbälle) werden von uns gestellt.

Nein, es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Einfach Neugier und Bewegungsfreude mitbringen.

Pro 8 bis 10 Kinder haben die Teilnehmer einen festen Betreuer als Ansprechpartner. Zudem sind weitere Betreuer für die Gruppen verantwortlich.

1. Nur die älteren Teilnehmer (Alter ca. 9/10 bis 14 Jahre) dürfen Kanu fahren
weil...
a)... die Kanus von der Größe/ vom Gewicht/ der Bauweise für kleinere Personen wenig geeignet sind.
b)...die jüngeren Kinder meist nicht so gute Schwimmer sind und die Kanus leicht kippen.
c)...weil im Zeitfenster von 13.30-15.30 Uhr nicht so viele Boote genutzt werden können.

2. Ob überhaupt Kanufahren angeboten wird hängt von der Beteiligung der Kanu Abteilung des Schwarzwaldvereins Sindelfingen ab und vom Bäderamt, das die Becken dafür freigeben muss.

3. Wegen der besonders heiklen Aufsichtspflicht im Freibad entscheidet der Veranstalter, ob Kinder - egal welchen Alters - überhaupt ins Wasser bzw. Kanufahren dürfen.
Die Gesundheit der Kinder und die Sicherheit stehen an erster Stelle.

Ja, falls die Eltern dies rechtzeitig anmelden bieten wir ein Alternativessen an. Wir achten zudem immer darauf, dass wir möglichst mit wenigen Fleischgerichten auskommen.

Die Anmeldephase beginnt ab Februar des laufenden Jahres und endet Mitte August. Sollten vorher alle Plätze belegt sein, so können wir keine weiteren Kinder aufnehmen. Es gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Also: Rechtzeitig anmelden.

Wir geben die Kontaktdaten der Trainer und Trainingstermine der Sportarten wie Judo, Hockey, Schwimmen, Fußball, Turnen, Leichtathletik und andere gerne weiter.

Da das Programm mit den ganzen Sportarten, den Betreuern und dem Essen langfristig geplant wird und auf eine Woche ausgelegt ist, kann man sich nicht tageweise anmelden.

Das Mitmachen ist immer freiwillig. Das Ausprobieren lohnt sich dennoch, weil man ja keine Leistung erbringen muss und jederzeit abbrechen kann. Wir bieten zudem meist zu jeder Sportart noch ein Alternativprogramm an. Ansonsten kann man auch jederzeit eine Pause einlegen und zuschauen.